Sekundarstufe I

 

Sekundarstufe I

Im Bereich der Sekundarstufe I bietet das BiG-Schulzentrum zwei unterschiedliche Optionen, um die bestmögliche Förderung der Schüler/innen gewährleisten zu können. Unabhängig von der gewählten Beschulungsform gibt es eine hochwertige technisches Ausstattung. Angeboten werden je nach Bedarf der einzelnen Klasse Lehrer/innenlaptops, Smartboards, die verbunden mit einem Videobeamer die Visualisierung der Lerninhalte ermöglichen, eine FM Mikroport-Anlage zur auditiven Unterstützung, sowie ein Schüler/innencomputer. Je nach gewählter Klasse erfolgt der Unterricht entweder hörgerichtet oder bilingual. In jedem Fall werden die Kinder in mehreren Therapiestunden (Einzel- oder Gruppensetting) zusätzlich gefördert. Außerdem wird großer Wert auf Differenzierung und Individualisierung gelegt, die unter anderem dadurch gekennzeichnet ist, dass die Schüler/innen in unterschiedlichen Fächern nach verschiedenen Lehrplänen unterrichtet und beurteilt werden können. Es besteht auch die Möglichkeit eines Bustransfers, der die hörbeeinträchtigten Schüler/innen zur Schule und nachhause bringt.

Kleinklassen für Gehörlose

In den Kleinklassen für Gehörlose werden vier bis acht Schüler/innen nach dem Lehrplan der Neuen Mittelschule für Gehörlose unterrichtet und nach ihren individuellen Bedürfnissen unterstützt und gefördert. Lehrpersonen sind neben der Unterrichtstätigkeit auch für die Förderplanung und Umsetzung verantwortlich. Gemeinsam mit multiprofessionellen Kolleg/innen und Schulleitung beraten sie Eltern zu Maßnahmen im Zusammenhang mit der spezifischen Förderung. Kreativität wird durch das Angebot „Karikatur Zeichnen“ und Veranstaltungen wie Vernissagen und Mal-Nacht am BIG gefördert, Ausgleich durch Bewegung gibt es im wöchentlichen „Free-Style“Hockey-Training und den drei großen Turnieren (Weihnachten, Ostern und Schulschluss), diese sind verschränkt mit allen Kleinklassen am BIG.

Inklusiv geführte Klassen

Hier werden bis zu 20 Schüler/innen unterrichtet, von denen 4 bis 6 Schüler/innen eine Hörbeeinträchtigung haben. Der Unterricht wird immer von zumindest zwei Lehrer/innen gehalten, einem/einer Mittelschullehrer/in und einem/einer Hörgeschädigtenlehrer/in. Zu den zwei Lehrer/innen kommen die in der Neuen Mittelschule üblichen Assistenzstunden, in denen die beiden Lehrer/innen jeweils von weiteren Mittelschul- und Hörgeschädigtenlehrer/innen unterstützt werden, sodass eine Differenzierung und Individualisierung ermöglicht wird und auf die Lernfortschritte der einzelnen Schüler/innen eingegangen werden kann. Die Schüler/innen werden nach dem Lehrplan der jeweiligen Partnerschule (je nach Standort NMS, WMS, AHS) unterrichtet und erhalten folglich auch das Zeugnis der jeweiligen Partnerschule, wobei eine individuelle Lehrplananpassung möglich ist.

 

Unsere Klassen stellen sich vor …

 

Sekundarstufe I für Gehörlose (autonom NMS):

 

2. Sek I f. Gh.

KV: Mag. Gartner

Wir …
… spielen gerne.
… mögen Musik.
… sind kreativ.
… interessieren uns für Neues.
…sind fleißig.
…brauchen viel Abwechslung.
…sind gute Freunde.
…haben in der Schule viel Spaß.
…wollen viel ausprobieren.
…sind manchmal müde.
…lieben Sport.
…wollen Ausflüge machen.
…sind oft hungrig.
…brauchen Bewegung.

…sind die 1. & 2. MS f. Gh.

3. Sek I f. Gh.

KV: Frau Prof.  Elisabeth Bacher, MA MEd BBEd

In unserer Klasse sind vier Schülerinnen und zwei Schüler. Als MS-Klasse kommen als Doppelbesetzung Frau Dipl.-Päd. Karin Akbal für zwei Stunden und Frau Renate Jonke, BEd, für vier Stunden wöchentlich als Lehrkräfte zu uns. Da unsere Klasse sehr heterogen ist (drei verschiedene Lehrpläne, Schülerinnen und Schüler im Alter von 13 bis 15 Jahren), wirken die Doppelbesetzungslehrerinnen unterstützend in Bezug auf die Maßnahmen der inneren Differenzierung.

Für 2020/21 haben wir wieder viele Pläne und Vorhaben – wir hoffen, viele davon umsetzen zu können. Am 28.9. setzen wir uns im Rahmen der Landschaftspflegeaktion „Biosphere Volunteers“ tätig für die Natur im Biosphärenpark Wienerwald ein. Am 13. Oktober werden wir im 22. Bezirk im Rahmen der Aufforstungsaktion „Wald aktiv“ Bäume und Sträucher pflanzen. Durch unsere tatkräftige Teilnahme an diesen Aktionen tragen wir zum Klimaschutz und zur Erhaltung der für uns alle so wichtigen Fauna und Flora bei.

Am 18. November dürfen wir als Teil des BIG-Gebärdenchores zusammen mit Mitgliedern der Wiener Philharmoniker im MuTh (dem Konzertsaal der Wiener Sängerknaben im Augarten) zur Feier des musikalischen Jahresregenten Ludwig van Beethovens auftreten. Wir waren weiters eingeladen, am 16.12.2020, dem 250. Geburtstag Beethovens, die offizielle Abschlussveranstaltung des Beethovenjahres der Stadt Wien in Anwesenheit von Bürgermeister Dr. Michael Ludwig und anderer Prominenter im Wiener Rathaus als Gebärdenchor mitzugestalten. Leider wird die Durchführung dieser Großveranstaltung aus den bekannten Gründen (CV-19) nicht möglich sein.

Zu unserer großen Freude dürfen wir einmal im Monat mit Claudia Thun-Hohenstein-Soyka in Niederösterreich reiten. Im Frühling 2021 werden wir im Rahmen des Europäischen und Internationalen Festivals des Visuellen Theaters VISUAL 22 dank Herrn Mag. Herbert Gautschacher (ARBOS), Kulturkontakt Austria, Culture Connected und des BMBf auftreten. Wir freuen uns schon auf die gemeinsame Probenarbeit und unseren Auftritt im Theater Spielraum im siebenten Bezirk. Zum Abschluss des Schuljahres wird der Musiker, Musik- und Theaterpädagoge Julian Steirer zu unserer großen Freude wieder mit uns musikalisch verreisen.

Für unseren Schüler der Abschlussklasse hoffen wir, dass es ihm 2021 möglich werden wird, Schnuppertage zu absolvieren und dass wir die eine oder andere Branchenpräsentation besuchen können, um den Übergang in das Berufsleben gut gestalten zu können. Wir starten voller Hoffnung und Freude in dieses neue Schuljahr; am meisten freuen wir uns darüber, dass wir wieder zusammen sind und kopräsent miteinander lernen können. Möge uns dies möglichst lange gewährt werden.

3./4. Sek I f. Gh.

KV: Herr Prof. Mang

 

Inklusive Mittelschulklassen:

 

Standort BiG Maygasse, Expositur Veitingergasse

 

1. NMS-Inklusiv (Standort BIG, Expositur Veitingergasse)

KV: Frau Dipl.-Päd. Sabata, Frau Miraziz

2. MS-Inklusiv (Standort BIG, Expositur Veitingergasse)

KV: Herr Strasser, BEd, Frau Koblinger

3. NMS-Inklusiv (Standort BIG, Expositur Veitingergasse)

KV: Frau Pannagel, BEd, Herr Hagn

Hallo,

wir sind die 3e.

In unserer Klasse sind 21 Schülerinnen und Schüler, zwölf Mädchen und neun Buben. Unsere Klassenvorstände sind Frau Pannagel und Herr Hagn.

Unser Klassenzimmer befindet sich im ersten Obergeschoß und ist wirklich groß. Wir haben ein Smartboard, eine schöne Couch und etliche Pflanzen, die uns mit Sauerstoff zum Lernen versorgen. In der Pause findet man uns häufig auf der Dachterrasse.

Wir haben großen Spaß am Lernen (meistens), am liebsten arbeiten wir interaktiv am Smartboard oder mit unseren mobilen Endgeräten.

Unsere Highlights sind die vielen Projekte und Lehrausgänge, die wir regelmäßig durchführen, z.B. Tanzworkshop, Frisbee-Kurs, Globenmuseum, Besuch des Kunsthistorischen Museums, Bewegungs- und Konzentrationsworkshop, etc.

Wir hoffen, dass unsere bereits verschobene Projektwoche nach Pöllau im heurigen Schuljahr stattfinden wird.

Besonders gespannt sind wir auf das neue Fach Berufsorientierung, das uns in langsamen Schritten auf unser zukünftiges Berufsleben vorbereitet.

Wir freuen uns sehr, dass wir nach der Zeit des Distance Learnings und des Schichtbetriebs in der Schule wieder alle gemeinsam in unserem analogen Klassenzimmer sitzen.

Juhu!

 

4. NMS-Inklusiv (Expositur BIG, Standort Veitingergasse)

KV: Herr Hobl. Dipl.-Päd. Greber, Frau Raffling

 

 

Standort Pfeilgasse, Expositur BIG

 

MSK NMS-Inklusiv (bilingual; Expositur BIG, Standort Pfeilgasse)

KV: Frau Taschner, Herr Reiß (5.&6. Schulstufe);
KV: Frau Schügerl BEd. MA, Frau Stadlhuber (7.&8. Schulstufe)

In der VS und NMS Pfeilgasse gibt es nun schon seit einigen Jahren Expositurklassen des BIG. Derzeit werden zwei Klassen mit den hörbeeinträchtigen Schüler/innen in einer NMS integrativ geführt. In der MKC (5. + 6. Schulstufe) sind 18 Schüler/innen, 5 davon sind hörbeeinträchtigt. Die MKD (7. + 8. Schulstufe) besteht aus insgesamt 19 Schüler/innen, davon sind 6 Schüler/innen aus dem BIG.

Wir unterrichten nach einem offenen Konzept, indem sowohl Kursstunden als auch freie Lernphasen (Wochenplanstunden) im Unterricht ihren fixen Platz haben. Die Unterrichtsprachen sind Deutsch und ÖGS.Viele Projekte werden klassenübergreifend und schulübergreifend realisiert. Somit kommen Kinder der ersten Volksschule während der Projekte immer wieder in Kontakt mit Kindern der NMS-Klassen. Das durchgängige Konzept von der Volksschule bis zur vierten NMS ist ein besonderes Kennzeichen in der Pfeilgasse und soll einen fließenden Übertritt von der Volksschule in die Sekundarstufe I ermöglichen.

 

Standort Antonkriegergasse, Expositur BIG

 

2. WMS-Inklusiv (Expositur BIG, Standort Anton-Kriegergasse)

KV: Gerd Ranner, Frau Mag. Baldt

Gerd Ranner

 

 

3. WMS-Inklusiv (Expositur BIG, Standort Anton-Kriegergasse)

KV: Frau Grabmaier, Frau Mag. Gruber

Die 3E-Klasse – das sind 20 Schülerinnen und Schüler, die gemeinsam seit der 1. Klasse die Ganztagesschule an der WMS Anton-Krieger-Gasse besuchen.
Bei dieser Schulform finden sich neben den regulären Unterrichtsfächern auch Lernzeiten, Kreativzeiten und Freizeiten im Stundenplan. Durch die viele gemeinsame Zeit, welche die Schülerinnen und Schüler in der Schule miteinander verbringen, kann ein besonderes Augenmerk auf ein respektvolles und positives Miteinander gelegt werden. Dafür gibt es nicht nur wöchentliche Klassenstunden, sondern auch regelmäßig gemeinsame Projekte, Exkursionen und Ausflüge.
Der reguläre Unterricht findet in Teamarbeit von Fachlehrer*innen und BiG Lehrer*innen statt und wird zusätzlich auditiv durch eine FM-Anlage sowie visuell (z. B. durch den Beamer) und durch das gemeinsame Lernen in der Kleingruppe unterstützt. 
Etwas, was die 2E zu einer ganz besonderen Klasse macht, sind die ausgebildeten Therapiehunde Cara und Samu, die uns nicht nur auf Ausflügen begleiten, sondern auch in ausgewählten Schulstunden den Unterricht bereichern.

 

4. WMS-Inklusiv (Expositur BIG, Standort Anton-Kriegergasse)

KV: Frau Mag. Paun-Lackovic, Frau Mag. Kollruss

Dina LackovicSchüler*innen:        16 hörende Schüler*innen

                                     5 Schüler*innen mit Hörbeeinträchtigung

Die 4F ist gemeinsam mit der 4E als Ganztagesklasse geführt, das heißt wir haben Unterricht, Lernzeiten, Kreativkurse, Freizeit und gemeinsames Essen zwischen 8.00 und 16.20.
Das gibt uns viel Zeit einander kennen zu lernen, um das noch zu intensivieren werden wir nach Königswiesen auf „Kennenlernwoche“ fahren.
Wir lernen gemeinsam in angenehmer Umgebung. Im Regelunterricht wird viel via Beamer visualisiert und eine FM-Anlage unterstützt uns beim Verstehen. Der Unterricht wird durch Projekte, fächerübergreifenden Unterricht und Individualisierung lebensnah und abwechslungsreich gestaltet.

 

Standort Kandlgasse, Expositur BIG

 

1. NMS-Inklusiv (Expositur BiG, Standort Kandlgasse)

KV: Herr Franz, BEd

2. NMS-Inklusiv (Expositur BiG, Standort Kandlgasse)

KV: Frau Gotthardt, BEd, Frau Eder

In der 2.D sind insgesamt 21 Kinder, davon sind 4  hörbeeinträchtigte Kinder des BIG. In Zusammenarbeit mit Hrn. Robert Gebhart von der Kandlgasse  wird diese Klasse mit Fr. Gotthardt vom BIG inklusiv geführt; ausgestattet mit dem neuesten Equipment im Bereich Hörschädigung. Eine große visuelle Bereicherung bietet unser Smartboard. Hier findet moderner Unterricht  mit der Technologie des 21. Jahrhunderts statt. Durch die  Soundfieldanlage sowie die FM Anlagen sind die hörgeschädigten Kinder auch akustisch optimal versorgt.

Die Kinder meistern diese schwierige Zeit sehr gut, Masken tragen ist selbstverständlich. Die Einschränkungen im Sport sind für manche sehr schwer zu verkraften, da die Kontaktspielarten nur sehr eingeschränkt stattfinden können und gerade Fußball für die Burschen eine große Faszination hat.

Wir freuen uns auf ein erfolgreiches Schuljahr 2020/21!

Monika Gotthardt, Bernadette Eder und das BIG Team der Kandlgasse

 

4. NMS-Inklusiv (Expositur BiG, Standort Kandlgasse)

KV: Dipl. Päd. Gabriele Blumauer/ Dipl. Päd. Birgit Delmarco

Wir sind die 4D in der Expositur Kandlgasse, wo wir nach dem Lehrplan der WMS unterrichtet werden. Der Unterricht wird mit einem Smartboard visuell unterstützt, als auditive Hilfen haben wir FM-Anlagen, eine Soundfieldanlage und ein Mikrofon, womit uns hörbeeinträchtigten Schüler*innen eine optimale Lernumgebung geboten wird.

Wir sind vier Integrationskinder. Das heurige Schuljahr wird sich größtenteils mit der Frage „Wie geht es weiter nach der 4. Klasse?“ beschäftigen. Schon bereits Anfang November werden unsere berufspraktischen Tage stattfinden. Sollten Mitschüler*innen Covid19-bedingt keine Stelle bekommen, wird zusätzliche ein Berufsorientierungprojekt für die Schüler*innen ohne Schnupperplatz in der Schule angeboten.


Als Highlight planen wir im März eine Sprachreise in die südenglische Stadt Seaford.

Letzte Woche haben wir einen wunderschönen Wandertag im Prater verbracht, es war ein warmer Herbsttag und wir spielten und chillten auf der Kaiserwiese. Bei diesem Ausflug haben wir erneut bemerkt, dass wir eine tolle Gemeinschaft sind.