Vor- und Volksschule

Vor- und Volksschule

Volksschule für Gehörlose (Kleinklassen)

In den Kleinklassen werden vier bis acht Schüler/innen von einem Klassenvorstand und einigen Fachlehrer/innen unterrichtet, nach Möglichkeit fünf Jahre lang – von der Vorschule bis zur vierten Klasse. Der Lehrplan ist meistens jener der Volksschule für Gehörlose, in einigen Fächern kann dies aber individuell geändert werden.
Viele Klassen haben Schwerpunkte gewählt, etwa „Bewegtes Lernen – Gesundheitsförderung“, die regelmäßige Arbeit mit einem Therapiehund, soziales Lernen oder Kunst und Kultur. Klassenübergreifend werden regelmäßig Ausflüge gemacht und Lehrausgänge und gemeinsame Feste gefeiert.
Alle Klassen verfügen über FM-Anlagen, die Kinder nutzen den kostenlosen Bustransfer zur und von der Schule, verbringen den Nachmittag im Hort oder haben die Möglichkeit, im Internat untergebracht zu sein.
Zusätzlich zu den Hörbeeinträchtigtenpädagog/innen, die in den Klassen unterrichten, werden die Schüler/innen regelmäßig von Logopäd/innen, AVWS-Spezialistinnen, Psychologinnen, Begleitlehrer/innen und einer Physiotherapeutin einzeln gefördert.
Die Betreuung in der Kleingruppe ermöglicht das spezifische Eingehen auf jedes einzelne Kind und das Regieren auf entwicklungsbedingte Erziehungsnotwendigkeiten.
Angeboten werden Kleinklassen, die mit oder ohne den Einsatz manueller Kommunikationssysteme geführt werden. Dem Elternwunsch entsprechend werden die Kinder hörgerichtet oder mit Gebärde gefördert. Die diesbezügliche Entscheidung liegt bei den Eltern. Es gibt sowohl altershomogene Kleinklassen als auch altersheterogene Mehrstufenklassen. Der Übertritt in eine Integrationsklasse oder eine inklusive Klasse ist nach der Beschulung in einer Kleinklasse erfahrungsgemäß gut möglich.

 

Inklusiv geführte Klassen

In den Inklusiv geführten Klassen werden bis zu 20 SchülerInnen gemeinsam unterrichtet, von denen 4 bis 6 Kinder eine Hörbeeinträchtigung haben. Der Unterricht wird immer von zwei Lehrpersonen gehalten, einer Volksschullehrerin oder einem Volksschullehrer und einer Lehrperson mit Spezialqualifikation als HörgeschädigtenlehrerIn. Zusätzlich unterstützen SozialpädagogInnen ausgewählte Unterrichtsstunden. So wird eine Differenzierung und Individualisierung ermöglicht und es kann auf die Lernfortschritte einzelner Kinder eingegangen werden.

 

Unsere Klassen stellen sich vor…

 

Vor- und Volksschule für Gehörlose:

 

1./2.a VS f. Gh.

KV: Frau Schreilechner, BEd.

Wir sind die 1./2.a Klasse für Gehörlose. Unsere Klasse besuchen drei Mädchen und
zwei Buben. Es gibt zwei Volksschulkinder der 1. Klasse und drei Vorschulkinder. Beim Lernen
und Entdecken begleitet uns unsere Lehrerin Theresia Schreilechner. Wir werden auch von
Sozialpädagogen und weiteren Pädagogen des BiG unterstützt.
Auf dem Foto siehst du uns an unserem ersten Schultag.
Wir freuen uns schon sehr auf ein tolles Schuljahr zusammen!

 

 

1./2.b VS f. Gh.

KV: Frau Laszewski, MA

 

3. VS f. Gh.

KV: Frau Holzapfel, BEd

Wir sind die 3. Klasse Kleingruppe am BiG. Unsere Klasse besteht aus drei Jungen, zwei Mädchen und unseren Lehrpersonen und SozialpädagogInnen.

Wir freuen uns auf viele spannende Lerninhalte, Ausflüge, Feste und Veranstaltungen in diesem Schuljahr. Gemeinsam wollen wir Abenteuer erleben und viel neues erfahren.

 

 

4. VS f. Gh.

KV: Frau Mag. Peer

Wir sind die 4. Klasse Volksschule Kleingruppe am BiG, bestehend aus zwei Mädchen und drei Buben. In diesem Schuljahr werden wir unsere ersten Schularbeiten in Mathematik und Deutsch schreiben. Dafür wird fleißig gelernt und geübt. Außerdem freuen wir uns auf interessante Ausflüge, lustige Spiele im Garten und auf tolle Feste und Veranstaltungen in der Schule. Ein Schwerpunkt wird auch das soziale Lernen sein, um ein positives Miteinander zu fördern. Da wir sehr gerne kochen, werden wir auch einige kleine Mahlzeiten in der Küche zubereiten. Wir freuen uns auf ein spannendes Schuljahr, mit vielen neuen und bereichernden Erfahrungen.

 

Inklusive Vor- und Volksschule:

 

Expositur Novaragasse

 

VSK-Inklusiv (Standort BIG Maygasse, Expositur VS Novaragasse)

KV: Frau Mag. Saffer/

Wir sind 3 Buben und 1 Mädchen in der Vorschulintegrationsklasse. Singen, Spielen und auch Lernen – alles ist dabei. Uns Lehrerinnen ist soziales Lernen sehr wichtig, um einen positiven Beziehungsaufbau untereinander zu fördern. Kochen von kleinen Mahlzeiten und verschiedene Unternehmungen bereichern unseren Schulalltag. Der erste gemeinsame Ausflug war nach Schönbrunn.

 

 

1a. VS-Inklusiv (Standort BIG Maygasse, Expositur VS Novaragasse)

KV: Frau Mag. Shakh, Frau Mag. Opfolter

Herzlich willkommen bei den Pinguinen!

Wir sind eine integrativ geführte 1. Klasse, in der 12 fröhliche „Pinguine“ ihre spannenden Schulerlebnisse sammeln. Im Fokus unserer Arbeit steht das Kind mit all seinen Bedürfnissen. Um auf die unterschiedlichen Lernvoraussetzungen und Interessen der Schüler*innen einzugehen, ist eine überschaubare Methodenvielfalt von Vorteil. Gemeinsame Erarbeitungsphasen und offene Lernformen ermöglichen Differenzierung und Individualisierung des Unterrichts. Damit schaffen wir die Grundlage für flexibles und innovatives Lernen.

Auch der projektorientierte Unterricht darf in der Pinguinklasse nicht fehlen.

  • „cloud9world“, ein sozio-emotionales Projekt, wird uns von der 1. bis zum Ende der 3. Klasse begleiten. Das Projekt appelliert an die soziale Natur von Kindern und ermöglicht ihnen eine kindgerechte Auseinandersetzung mit unterschiedlichsten Wertebegriffen.
  • Um die Freude am Lernen und um das Erkunden von Neuem zu fördern, werden „die neugierigen Pinguine“ an manchen Vormittagen nicht im Klassenzimmer, sondern unter freiem Himmel unterrichtet (Outdoorprojekt).

Neben der qualitativen, kognitiven Ausbildung legen wir Wert auf die Vermittlung sozialer Kompetenzen, Selbstständigkeit, Selbstbewusstsein und Toleranz. Der Begriff Gemeinschaft zeichnet unsere Klasse aus – anders kann es ja bei Pinguinen nicht sein!

 

1b. VS-Inklusiv (Standort BIG Maygasse, Expositur VS Novaragasse)

KV: Frau Nöbauer, BEd., Frau Graupe, Frau Weidinger

„EINER FÜR ALLE UND ALLE FÜR EINEN!“ Das ist das Motto in der Fuchsklasse. In der Klasse sind 17 wissbegierige Füchse, die voller Elan in das heurige Schuljahr gestartet sind. Gemeinsam haben wir schon viel österreichische Gebärdensprache gelernt. Im Fokus stehen das gemeinsame Miteinander und die Individualisierung der Kinder.

Da sich unsere Klasse in der Novaragasse befindet, leben wir hier auch den Schwerpunkt Theater-Tanz-Musik, wo wir schon vieles zu den Gefühlen gelernt haben. Außerdem sind wir unsere Klasse nach dem ganztägigen Schulmodell geführt. So verbringen wir noch mehr Zeit zusammen und machen unterschiedlichste Ausflüge.

Durch unterschiedliche Methoden, wie zum Beispiel dem Buchstabentag, haben wir schon sehr viel gelernt. Schluss ist noch lange nicht mit dem Lernen, denn wir sind bereit die schlausten Füchse weit und breit zu werden.

 

2. VS-Inklusiv (Standort BIG Maygasse, Expositur VS Novaragasse)

KV: Frau Aksit, BEd/ Frau Molnar, BEd

Wir sind die Pandaklasse! Pablo Panda ist unser Klassenmaskottchen. Er ist immer mit dabei. Derzeit
sind wir 19 wissbegierige und interessierte Burschen und Mädchen. Unseren beiden Lehrerinnen Eva
und Nina ist ein freundliches Miteinander besonders wichtig. Wir sind sehr fleißig und schon sehr
gespannt auf unser erstes Schuljahr.

 

 

 

3. VS-Inklusiv (Standort BIG Maygasse, Expositur VS Novaragasse)

KV: Frau Harrison, Frau Bires

„Ein Kind ist kein Gefäß, das gefüllt, sondern ein Feuer, das entzündet werden will!“
Francois Rabelais

Wir bieten einen offenes Unterrichtskonzept an, das bestmöglich folgendes leisten soll:
-) die Freude am Lernen aufrechterhalten
-) positive und kindgerechte Arbeitsbedingungen schaffen
-) wir arbeiten ressourcenorientiert statt defizitorientiert
-) Kindern die Möglichkeit bieten, auch „Umwege oder Abkürzungen gehen zu können“, um ans Ziel zu gelangen
-) Eigenverantwortlichkeit fördern
-) freie Themenwahl
-) freie Wahl der Lernmittel
-) verschiedene Forscherbereiche in der Klasse laden zum Nachdenken und Arbeiten ein
-) Arbeiten nach persönlichen Interessenslagen
-) Ideen zu neuen Lerninhalten liefern in der Regel MitschülerInnen oder LehrerInnen
-) dadurch wird ein besonderes Interesse gefördert, gerne zu lesen.
Diese Angebote resultieren letztlich aus unserer festen Überzeugung, dass sich Kinder unterschiedlich schnell entwickeln, Entwicklungsschritte kommen, mal früher oder eben
auch später.

 

4.VS-Inkl. (Standort BIG Maygasse, Expositur VS Novaragasse)

KV: Frau Binder, Frau Graf

Wir sind die 4.e- die Drachenklasse- eine integrativ geführte Volksschulklasse. 10 hörende und 5 hörbeeinträchtigte Kinder lernen und lachen gemeinsam. Unsere Lehrerinnen Eva und Claudia achten darauf, dass wir gut miteinander auskommen und uns mit Toleranz begegnen. Sie helfen uns dabei, unsere Selbstständigkeit und Selbstbewusstsein zu entfalten.

Unser Unterricht ist abwechslungsreich aufgebaut. In gemeinsamer Erarbeitung bekommen wir erste Einblicke in ein Thema, offene Lernphasen ermöglichen unseren Lehrerinnen individuell auf die Stärken jedes einzelnen Kindes einzugehen und es dort abzuholen, wo es gerade steht. Bei Projekten und außerschulischen Aktivitäten vertiefen wir Gelerntes, steigern die Freude am Lernen und festigen unser Wir- Gefühl.

Wir singen viel und machen immer wieder Bewegung, damit wir nicht so schnell müde werden.

So macht Schule richtig Spaß!

 

 

Expositur Friedrichsplatz 

 

MSK.-Inklusiv (bilingual; Expositur BIG Maygasse, Standort GTVS Friedrichsplatz)

KV: Frau Prof. Wagersreiter, Frau Steiner

bilinguale Mehrstufenintegrationsklasse, seit September 2018 21 Kinder, davon 2 gehörlose Buben, ein schwerhöriger Bub und ein CODA-Mädchen (Kind gehörloser Eltern)

eine gehörlose und eine hörende Klassenlehrerin, 3 TeamlehrerInnen

im 15. Bezirk in der GTVS am Friedrichsplatz

Die OVS am Friedrichsplatz ist eine große Lerngemeinschaft mit dem Schwerpunkt „Glückskompetenz und Lebenskunst“. Die 1Mg als bilinguale Mehrstufenklasse (Deutsch/ÖGS) fügt sich wunderbar in dieses lebensfrohe, bunte Konzept ein.

In unserer Klasse darf jede(r) sein, wie er/sie ist – mit allen Möglichkeiten und Stärken und daran arbeiten wir alle zusammen mit viel Begeisterung, Engagement und Kreativität.

Wir sind nun schon das vierte Jahr in dieser Klasse und haben uns in der Schulgemeinschaft gut eingelebt. Wie jedes Jahr kamen zu Schulbeginn einige neue SchülerInnen dazu, die mit viel Herzlichkeit aufgenommen wurden und schon ein wichtiger Teil unserer Lerngemeinschaft sind. Wir sind mit unserer Klasse schon wieder in einen neuen Raum übersiedelt und müssen jetzt nur mehr in den zweiten statt dritten Stock gehen. Vor unseren Fenstern steht jetzt ein großer Baum und man fühlt sich ein bisschen wie im Baumhaus, wen man raussieht. Und wir haben jetzt einen zusätzlichen Gruppenraum und einen Gang, wo wir uns zum individuellen Lernen gut aufteilen können.

Wir arbeiten in diesem Schuljahr wieder eng mit einer zweiten Mehrstufenklasse (der 1Ma) zusammen. Das bedeutet, dass wir uns in einigen Stunden in 1.+2. und 3.+4. Stufen der beiden Klassen aufspalten und so etwas altershomogener z.B. in Turnen, Werken, Musik und Zeichnen arbeiten. Die SchülerInnen der 1Ma haben schon viel Erfahrung mit Wochenplanarbeit und sind schon sehr selbstständig. Da können wir uns einiges abschauen, und wir sind voller Elan dabei. Am Freitag haben wir jetzt auch immer Freiarbeit.

Neu in diesem Schuljahr ist, dass unsere Schule eine Ganztagsschule geworden ist. Unterricht und Freizeit sind jetzt verschränkt und wir verbringen insgesamt mehr Stunden zusammen mit allen Kindern der Klasse. Wir haben auch tolle Workshop- und Projektnachmittage, an denen wir Ausflüge unternehmen und uns in unsere Lernnetzthemen vertiefen können.

Die Verständigung zwischen den gehörlosen und hörenden Kindern und Lehrerinnen funktioniert immer besser und es herrscht bei den hörenden Kindern großes Interesse an den Themen Gehörlosigkeit und Gebärdensprache. Wir arbeiten, spielen, turnen und feiern zusammen. Neue Freundschaften wurden geschlossen. In den Pausen spielen und plaudern wir gemeinsam. Wir hecken auch gerne gemeinsam Streiche und Schabernack aus. Neue Lieder singen und gebärden wir und haben viel Spaß bei unseren Bemühungen, dabei nicht alles durcheinander zu bringen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Expositur Pfeilgasse

 

MSK.-Inklusiv (bilingual; Expositur BIG Maygasse, Standort Pfeilgasse)

KV: Frau Katzensteiner, Frau Rumler, BEd